Datenschutzerklärung

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden? Was ist beim Besuch unserer Website zu beachten?

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:


Senioren Anker
Prager Str. 30 - 27568 Bremerhaven
Telefon: 0471/981 897 79
Telfax:   0471/391 732 4
E-Mail: info@senioren-anker.de

Unser Unternehmen unterliegt gemäß Art. 37 DS-GVO in Verbindung mit § 38 des Datenschutz-Anpassungsgesetz der Verpflichtung zu Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten nicht. Für alle Fragen im Bezug auf den Datenschutz steht Ihnen bei uns
Frau Beata Wandzioch zur Verfügung.

Da internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen können, kann ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

Beim Aufrufen unserer Website www.senioren-anker.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

 

  • IP-Adresse Ihres Rechners,

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

  • Name und URL der abgerufenen Datei,

  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt,,

  • Ihr Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners.

 

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

 

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

  • zu weiteren administrativen Zwecken.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

 

 

 

 

 

 

2. Was ist bei Nutzung unseres Kontaktformulars zu beachten?

Unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse können Sie mit uns, mittels eines von uns zur Verfügung gestellten Kontaktformulars, Kontakt aufnehmen.  Ohne Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ist eine Bearbeitung Ihrer E-Mail nicht möglich. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

 

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

 

Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden alle Daten automatisch gelöscht.

 

3. Wie werden meine Daten behandelt?

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

 

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Eine andere Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet nicht statt.

 

4. Wann werden meine Daten gelöscht?

Ihre personenbezogene Daten in jedweder Form, Art und Weise werden nur für den Zeitraum gespeichert, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

 

5. Wiederspruchsrecht nach Artikel 21 DSVGO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung
Sie betreffender personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der DSVGO (Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen der verantwortlichen Stelle oder eines Dritten) erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verabeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.